Mit den OMIs auf dem Jajobsweg

Pilgertour nach Santiago

27. Juli bis 8. August 2022
Zur Anmeldung »

Mach dich mit uns auf den Weg zum Europäischen Jugendtreffen in Santiago de Compostela. Wir gehen 100 Kilometer auf dem Jakobsweg, um die Urkunde des Weges, “La Compostela” zu erhalten. Pünktlich zum Festival erreichen wir Santiago und feiern mit Jugendlichen aus ganz Europa mit Konzerten, Katechesen und Gottesdiensten unseren Glauben.

Gemeinsam pilgern wir auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostella. Dort nehmen wir am internationalen Jugendfestival mit vielen jungen Pilgerinnen und Pilgern aus ganz Europa teil. Wir werden zwischen 15 und 20 Kilometern pro Tag laufen.

Um uns gut vorzubereiten und uns kennenzulernen findet vom 1. April - 3. April 2022 ein Vorbereitungswochenende statt.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 270€ für Berufstätige und 300€ für Schüler/innen, Auszubildende und Studierende. Außerdem wird es notwendig sein, ein Taschengeld mitzubringen.

Weitere Infos, auch bezüglich der Coronabestimmungen, folgen.

Änderungen aufgrund der pandemischen Lage sind vorbehalten.

Auf einen Blick:

Pilgertour nach Santiago

Mi. 27. Juli bis Mo. 8. August 2022

Für alle zwischen 16 und 30 Jahren

Kosten: 270€ (Lernende) I 300€ (Berufstätige) [+Taschengeld für Verpflegung]

Ort: Auf dem Jakobsweg in Spanien, Santiago de Compostela

Anmeldeschluss: 27.3.2022

Vorbereitungswochenende: 1.4.-3.4.2022

Anmelden oder Anfragen

* Pflichtfeld

Wenn du auf „Abschicken“ klickst, sendest du uns deine Anmeldung bzw. Anfrage zu. Deine Daten werden verschlüsselt übertragen und gemäß unserer Datenschutzbedingungen verarbeitet. Wir melden uns dann bei dir, um deine Anfragen zu beantworten und alles weitere mit dir abzustimmen.

Kontakt

Gerne sind wir bei Fragen zur Veranstaltung oder auch sonst für dich da.

Sende eine Mail, ruf an oder schreib per WhatsApp oder Facebook Messenger. Wir freuen uns von dir zu hören!

E-Mail: jugend@oblaten.de 

WhatsApp: 0177/8075066 

Handy: 0177/8075066

Facebook-Messenger: OMI-Jugend

Über uns

Wir sind uns sicher, dass Gott in der Welt Spuren hinterlässt. Danach suchen wir als katholische Ordensleute. Unser Vorbild ist dabei Eugen von Mazenod, der Gründer der Oblatenmissionare. Er half Jugendlichen nach der französischen Revolution, Gottes Spuren in ihrem Leben zu finden.

Wir, das sind die Oblaten, die im OMI-Jugendkloster in Fulda leben, P. Bartek Cytrycki OMI, P. Patrick Vey OMI und P. André Kulla OMI.

Unter https://omi-and-youth.de kannst du mehr über uns erfahren.